Rucksack-Projekt Bonn

Kontakt

Projektkoordination "Rucksack"
Patrizia Barba
Mo - Mi:     9:30-14:30 Uhr
Tel.  0228 - 90 90 412
rucksack-bonn(at)verband-binationaler.de 

"Rucksack" - Sprachförderung und Elternbildung

"Rucksack" ist ein Programm zur Sprachförderung und Elternbildung. Die Mehrsprachigkeit wird dabei als Potential der Kinder aufgegriffen. Eltern, Kindertagesstätten, Grundschulen und speziell geschulte Elternbegleiterinnen arbeiten dabei eng zusammen. Hier finden Sie unseren undefineddeutsch-türkischen Flyer zum aktuellen Angebot.

Seinen Ursprung hat "Rucksack" in den Niederlanden. Die RAA - " Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien" - Hauptstelle NRW hat "Rucksack" auf deutsche Verhältnisse hin angepasst: undefinedhttp://www.rucksack-griffbereit.raa.de/ . Mittlerweile gibt es über 300 Rucksack-Gruppen in NRW, bundesweit 500. Seit 2006 wird "Rucksack" vom Verband binationaler Familien und Partnerschaften in Bonner Kindertagesstätten durchgeführt.

In Großstädten liegt der Anteil der unter dreijährigen Kinder mit Migrationshintergrund nicht selten bei über 60 Prozent. Viele dieser Kinder wachsen in einer mehrsprachigen Lebenssituation auf. Damit sie eine ausgewogene Mehrsprachigkeit erreichen können, brauchen Kinder gute Sprachvorbilder – sowohl in der deutschen als auch in ihrer Erstsprache. Dabei sind ihre Familiensprachen und -kulturen eine wichtige Ressource für den Bildungserfolg der Kinder. "Rucksack" unterstützt Kinder und Eltern mit Zuwanderungsgeschichte in diesem Bildungsprozess. Dabei gelangen auch die Eltern zu einem besseren Sprachverständnis und zu mehr Autonomie und Selbstvertrauen. Lesen Sie hier weiter

undefined"Rucksack" in Kindertagesstätten
undefined"Rucksack" in Grundschulen
undefined Berichte & Pressespiegel

oder nehmen Sie mit Ihren Fragen und Anregungen Kontakt zu uns auf:

Patrizia Barba, Projektkoordination "Rucksack"
Tel: 0228 - 90 90 412
E-Mail: undefinedbarba[at]verband-binationaler.de

„Mmh, wie lecker!“

Wir Rucksack-Mütter machen viel zusammen, wir verstehen uns gut, sind freundschaftlich miteinander verbunden und eine von uns hat immer eine verrückte Idee. „Warum nicht mit den Kindern Kochen und dabei die Muttersprache fördern? Das macht doch Spaß! Warum nicht gleich ein eigenes Rucksack-Kochbuch daraus machen?“ Und schon war ein neues Projekt geboren.

Von Beginn an waren alle begeistert. Die Mütter in den Rucksackgruppen kommen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen – und brachten eine Vielzahl kulinarischer Ideen mit. So wurde eifrig gekocht, abgeschmeckt, fotografiert und natürlich gemeinsam gegessen mit dem Ziel, ein Kochbuch für und mit den Kindern zu gestalten.

Ganz nebenbei wurden die Kinder in ihrer Muttersprache gefördert, haben die Mütter den Umgang mit Texten geübt und verfolgt, wie aus deutschen und mehrsprachigen Texten und Bildern Stück für Stück ein ansprechendes Produkt wurde – das eigene Rucksack Kochbuch mit internationalen Rezepten für Groß und Klein!

Das Kochbuch mit zahlreichen Rezepten auf 36 Seiten ist kartoniert und hat einen Aufsteller, damit gut mit den Kindern zusammen gekocht werden kann.

Es ist für 7,- Euro (zzgl. Versandkosten) erhältlich bei

Patrizia Barba - Projektkoordination Rucksack
Thomas-Mann-Str. 30
53111 Bonn
E-Mail: barba(at)verband-binationaler.de